WAS IST

SCHULFACH

GLüCK?

WAS IST SCHULFACH GLÜCK?

Lebensfreude

Persönlichkeitsentwicklung

Lebenskompetenz

Die Ziele

"Je früher wir anfangen, die Persönlichkeit durch Vermittlung von positiven Haltungen und Einstellungen zu stärken, desto größer ist die Chance körperliches, seelisches und soziales Wohlbefinden zu erlangen. Ein glücklicher Mensch ist ein wirksamer Gestalter seines Lebens."
Dr. Ernst Fritz-Schubert
Gründer von Schulfach Glück

Der Begriff “Glück” beinhaltet demnach eine umfassende Persönlichkeitsentwicklung, in deren Verlauf viele wichtige Kompetenzen erlernt werden und sich dauerhafte Lebensfreude einstellen kann. Schüler erfahren  den Unterschied zwischen situativen Glücksmomenten und langfristigem Lebensglück. Kurz gesagt: Ein glückliches Leben wird zum Gegenstand der eigenen Gestaltungsmacht und ist damit erlernbar.

Das Schulfach leistet einen Beitrag zur Entwicklung der Persönlichkeit von Schülern und Lehrern und trägt damit zur Salutogenese bei. Es strebt die Entwicklung von eigenverantwortlichem und selbstständigem Handeln, sowie der Herausbildung eines gesunden Selbstwertgefühls an.

Darüber hinaus kann das Schulfach Glück durch die Auseinandersetzung mit der eigenen Identität, den eigenen Wünschen und Bedürfnissen, sowie der erlebten Erkenntnis über die eigene Gestaltungsmacht sogar als Therapieprävention wirken.

Die Reise

Dem Konzept “Schulfach Glück” inhärent ist dessen Verständnis als Kreislauf. Das Streben nach Glück ist ein lebenslanger Prozess für den wir nötige Kompetenzen erlernen und wichtige Erfahrungen generieren können. Die Herausforderungen der eigenen Entwicklung enden niemals.

Die Reise der Persönlichkeitsentwicklung führt das eigene Ich aus dem Land der Vergangenheit in die See der Zukunft. Im Laufe des Prozess werden wir unsere Segel setzen und die Leinen loswerfen. Diese “Reise des Lebens” wird durch die 6 Phasen des Entwicklungsprozesses beschrieben und durchlaufen.

  1. Die Phase “Stärken” widmet sich der Ressourcenorientierung und Identitätsbildung.
  2. Auf Basis des stabilen Selbstkonstrukts werden nun Visionen der eigenen Zukunft entwickelt.
  3. Anschließend muss zwischen all diesen Entwicklungsmöglichkeiten entschieden werden. Es geht darum herauszufinden, welchen Kurs das eigene Leben zukünftig einschlagen soll.
  4. Ist diese Entscheidung gefallen, kann damit begonnen werden, die Reise zu planen. Dazu gehört auch die Vorbereitung auf Hindernisse, die mich von meinem Ziel abhalten könnten.
  5. Die Phase “Umsetzen” nimmt die Kompetenzen in den Fokus, die ich benötige, um während der Reise im Umgang mit mir selbst und anderen nicht vom Kurs abzukommen. 
  6. Im letzten Schritt werden die Reise und die erlebten Erfahrungen reflektiert, sodass sie wie ein Schatz als Ressourcen für künftige Reisen dienen können.
"Die Kinder und Jugendlichen lernen auf diese Weise, die guten Gründe von den scheinbar guten Gründen zum Glücklichsein zu unterscheiden. Sie lernen Verantwortung für sich, ihre Mitmenschen und unsere Natur zu übernehmen und sie lernen, dass das Leben nicht nur aus Glücksmomenten besteht, sondern uns auch herausfordert und nicht jede Krise eine Katastrophe bedeutet."
Dr. Ernst Fritz-Schubert
Gründer von Schulfach Glück

Auch du kannst Glück lernen und weitergeben

Werde jetzt ein Teil von Schulfach Glück

Die Veränderung

Haltungsänderung

Die Entwicklung

Geschichte des Schulfachs

2007 startete Ernst Fritz-Schubert als Oberstudiendirektor an seiner Willy-Hellpach-Schule ein interessantes Projekt. Um das Klima dort zu verbessern und der Forderung so vieler Organisationen wie WHO oder OECD nachzukommen, begründete er zusammen mit einem Kompetenzteam das “Schulfach Glück”. Aufgabe war und ist es, Lebenskompetenz, Lebensfreude und Persönlichkeitsentwicklung zu fördern und diese auch im Schulalltag zu realisieren.

Seither ist viel geschehen. Die Medien greifen dieses Thema bis heute begeistert auf. Das Schulfach ist mittlerweile nicht nur an der Willy-Hellpach-Schule, sondern in vielen anderen Schulen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und sogar in Italien eingeführt.

Weiterführende Links

WERDE JETZT EIN TEIL VON SCHULFACH GLÜCK

Auch Du kannst Glück lernen und weitergeben
KOSTENFREIES WEBINAR

Schulfach Glück
Wozu brauchen wir denn das?

  • Glück ist so subjektiv, wie soll man das lernen und lehren?
  • Sind die Inhalte wissenschaftlich fundiert und seriös?
  • Und was bringt das Schulfach Glück überhaupt?
WEBINAR JETZT ANSCHAUEN
Nach Eintragung erhalten Sie sofortigen Zugang zum Stream
close-link