NAVIGATION ZUR LEBENSFREUDE

WARUM

SCHULFACH

GLüCK?

WARUM SCHULFACH GLÜCK?

DAS PROBLEM

FÜR SCHÜLER

Versagensängste, Schulangst, abgebrochene Bildungsbiografien, Stress, Notendruck, “Zappel-Philipp” oder Antriebslosigkeit 
Das Wohlbefinden der Kinder in der Schule sinkt bereits im Verlauf der Grundschule signifikant ab. Die Sorgen steigen, die positive Einstellung zur Schule sinkt. Dieser Effekt setzt sich im Laufe der weiterführenden Schule noch deutlicher fort. Neben Notendruck, vollen Stundenplänen und akademischen Anforderungen hat die Entwicklung einer individuellen Persönlichkeit in der Schule keinen Raum. Am Ende steht all zu häufig eine eigentlich vermeidbare Psychotherapie.

FÜR LEHRER

Burnout, Überforderung, Erschöpfung, Stress, Sinnentleerung, innerer Rückzug, psychische Krankheit
Lehrer sind einer sehr hohen und ständigen Arbeitsbelastung ausgesetzt. Die hohe psychische Belastung führt bei jeder dritten Lehrkraft zu emotionaler und körperlicher Erschöpfung. Die hohen Anforderungen aus Gesellschaft und Politik, sowie der eigene innere Anspruch an die Arbeit löst ein Gefühl ständiger Überforderung aus. Dies hat fatale Auswirkungen für das Wohlbefinden der Lehrkräfte. Immer mehr ursprünglich begeisterte Pädagogen verlassen ausgebrannt und desillusioniert das Lehramt.

FÜR SCHÜLER

Versagensängste, Schulangst, abgebrochene Bildungsbiografien, Stress, Notendruck, “Zappel-Philipp” oder Antriebslosigkeit 
Das Wohlbefinden der Kinder in der Schule sinkt bereits im Verlauf der Grundschule signifikant ab. Die Sorgen steigen, die positive Einstellung zur Schule sinkt. Dieser Effekt setzt sich im Laufe der weiterführenden Schule noch deutlicher fort. Neben Notendruck, vollen Stundenplänen und akademischen Anforderungen hat die Entwicklung einer individuellen Persönlichkeit in der Schule keinen Raum. Am Ende steht all zu häufig eine eigentlich vermeidbare Psychotherapie.

FÜR LEHRER

Burnout, Überforderung, Erschöpfung, Stress, Sinnentleerung, innerer Rückzug, psychische Krankheit
Lehrer sind einer sehr hohen und ständigen Arbeitsbelastung ausgesetzt. Die hohe psychische Belastung führt bei jeder dritten Lehrkraft zu emotionaler und körperlicher Erschöpfung. Die hohen Anforderungen aus Gesellschaft und Politik, sowie der eigene innere Anspruch an die Arbeit löst ein Gefühl ständiger Überforderung aus. Dies hat fatale Auswirkungen für das Wohlbefinden der Lehrkräfte. Immer mehr ursprünglich begeisterte Pädagogen verlassen ausgebrannt und desillusioniert das Lehramt.

DIE LÖSUNG

Gute Gründe für Schulfach Glück

SCHÜLER

  • sind selbstbewusster
  • haben klarere Zielvorstellungen
  • können und wollen mehr leisten
  • sind sozial besser integriert
  • übernehmen Verantwortung für sich und die eigene Zukunft
  • können sich besser regulieren

LEHRER, COACHES, ERZIEHER

  • sind gesünder
  • haben eine höhere berufliche Identifikation und Zufriedenheit
  • sind körperlich und psychisch belastbarer und resilienter
  • werden Gestalter und Führungspersönlichkeiten
  • haben bessere Beziehungen zu Schülern und Klienten

SCHULLEITUNG

  • erfüllt die gesetzliche Vorgabe zur Persönlichkeitsentwicklung
  • profitiert von engagierteren Kollegen und Schülern
  • verzeichnet weniger Krankheitstage
  • verbessert das Schulklima
  • bietet Projekte mit hoher Öffentlichkeitswirksamkeit
  • wird vom Verwalter zum Gestalter

ELTERN

  • haben stärkere, dankbarere und wertschätzendere Kinder
  • können mit familiären Konflikten besser umgehen
  • gelingt Erziehung leichter
  • Kinder zeigen verbesserte Schulbewältigung
  • bereiten Kinder auf die Herausforderungen des Lebens vor
0 %
wissenschaftlich
fundiert
0 +
Jahre
Erfahrung
>
Schulen bieten
Schulfach Glück an

WERDE JETZT EIN TEIL VON SCHULFACH GLÜCK

Auch Du kannst Glück lernen und weitergeben

WEBINAR ZUM THEMA

SCHULFACH GLÜCK: WOZU BRAUCHEN WIR DENN DAS? (AUFZEICHNUNG)

KOSTENFREIEN ZUGANG ANFORDERN

Um Ihnen den Zugangslink zum Webinar zusenden zu können, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse. Und so geht's: E-Mail-Adresse eintragen, Posteingang prüfen und zur Bestätigung den Link anclicken. Schon ist der Link zum Webinar auf dem Weg zu Ihnen.

Durch die Anmeldung entstehen Ihnen keinerlei Kosten. Gerne halten wir Sie mit Informationen zum Schulfach Glück auf dem Laufenden. Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

GESETZLICHE VORGABE

Die Ziele von Schulfach Glück sind gesetzlich verankert

Schulgesetz Baden-Württemberg

§ 1 Erziehungs- und Bildungsauftrag

“Über die Vermittlung von Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten hinaus ist die Schule insbesondere gehalten, die Schüler […] zu Leistungswillen und Eigenverantwortung zu erziehen und in der Entfaltung ihrer Persönlichkeit und Begabung zu fördern [und] auf die Mannigfaltigkeit der Lebensaufgaben  vorzubereiten.”

Schulgesetz Sachsen

§1 Erziehungs- und Bildungsauftrag

“Die schulische Bildung soll zur Entfaltung der Persönlichkeit der Schüler in der Gemeinschaft beitragen.”

Schulgesetz Berlin

§ 1 Auftrag der Schule

“Auftrag der Schule ist es, alle wertvollen Anlagen der Schülerinnen und Schüler zur vollen Entfaltung zu bringen und ihnen ein Höchstmaß an Urteilskraft, gründliches Wissen und Können zu vermitteln. Ziel muss die Heranbildung von Persönlichkeiten sein […].”

WERDE JETZT EIN TEIL VON SCHULFACH GLÜCK

Auch Du kannst Glück lernen und weitergeben

WISSENSCHAFTLICHES FUNDAMENT

Die Effekte von Schulfach Glück sind wissenschaftlich bestätigt

Das Schulfach Glück baut auf viele Erkenntnisse anerkannter Wissenschaften auf. Positive Psychologie, Neurowissenschaften, Erziehungswissenschaften uvm. bilden das akademische Fundament, das ständig ergänzt und überprüft wird. Mittlerweile existieren immer mehr Forschungsarbeiten zum “Schulfach Glück”, die die positiven Effekte evaluieren und bestätigen konnten.

Forschungsarbeiten zum Schulfach Glück

  • Sarah Hess: Besteht ein Zusammenhang zwischen dem Unterrichtsfach Glück und dem Selbstwertgefühl von Schüler/innen? (2015). In Fritz-Schubert, E.; Saalfrank, W.-T; Leyhausen, M. (Hrsg.). Praxisbuch Schulfach Glück – Grundlagen und Methoden. Weinheim: Beltz, S. 227-275.
  • Anja Schiepe-Tiska / Prof. Alex Bertrams: Wirksamkeitsevaluation eines Unterrichtsprogramms zur Förderung des subjektiven Wohlbefindens, des Selbstwertgefühls und der Selbstwirksamkeitserwartung von Schülern. Abgedruckt als Schiepe-Tiska, A. & Bertrams, A. (2015). Wirksamkeitsevaluation eines Unterrichtsprogramms zur Förderung des subjektiven Wohlbefindens, des Selbstwertgefühls und der Selbstwirksamkeit von Schülern. Unterrichtswissenschaft, 43, S. 83-96.
  • Prof. Ernst Gehmacher: Sozialkapital – Chancen und Grenzen der Methodik. In: SWS-Rundschau (49. Jg.) Heft 1 / 2009, S. 103–109 (http://www.sws-rundschau.at)
  • Robert Rupp & Prof. Wolfgang Knörzer (2010): Schüler glücklich und stark machen. Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleituntersuchung zur Einführung des Schulfachs „Glück“ an der Willy-Hellpach- Berufsfachschule. Abgedruckt in: W. Knörzer, M. Schley, F. Borkenhagen, & J. Franz (Hrsg.): Neuro- wissenschaft bewegt. Hamburg: Feldhaus, S. 85-92.
  • Löffler-Gutmann, LMU München (Studie läuft seit 2016)

Namhafte Akademiker und Prominente unterstützen das „Schulfach Glück“

  • Prof. Dr. Gerald Hüther, Neurowissenschaftler
  • Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer
  • Dr. Henrik Jungaberle, Institut für med. Psychologie Heidelberg
  • Prof. Dr. Ernst Gehmacher, OECD-Beauftragter
  • Prof. Martin Seligman, Begründer der Positiven Psychologie, University of Pennsylvania
  • Dr. Gunther Schmidt, Milton-Erickson-Institut Heidelberg
…und viele mehr

WERDE JETZT EIN TEIL VON SCHULFACH GLÜCK

Auch Du kannst Glück lernen und weitergeben
KOSTENFREIES LIVE-MEETING
ZUR WEITERBILDUNG LINDAU 2022

Schulfach Glück
Wozu brauchen wir denn das?

Montag, 26.09.2022, 19-20 Uhr
JETZT ZUGANG SICHERN
Nach Eintragung erhalten Sie den Zugangslink zum Meeting
X